Aktuelles

Absage Preisschafkopfturnier

Liebe Feuerwehrkameradinnen und -Kameraden, liebe Schafkopfer,

leider macht es uns die Corona-Pandemie heuer schwer, unser traditionelles Preisschafkopfturnier der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen wie gewohnt durchzuführen. Aufgrund der Rahmenbedingungen sehen wir uns leider gezwungen, das geplante Preisschafkopfturnier am 21.11.2020 abzusagen.

Natürlich freuen wir uns, wenn wir euch im nächsten Jahr wieder alle begrüßen dürfen. Bleibt bis dahin gesund!

Michaela Hauber, 1. Vorsitzende

Löschangriff mit zwei C-Strahlrohren

Übungsbetrieb wieder aufgenommen

Nachdem Mitte März der Übungsbetrieb der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen infolge der Corona-Pandemie eingestellt wurde, hat am 7. September die Ausbildung in Gruppenstärke mit maximal neun Einsatzkräften wieder gestartet. Gemäß dem Bayerischen Stufenkonzept des Landesfeuerwehrverbandes und in Abstimmung mit dem Bayerischen Innenministerium dürfen wir unter Beachtung des genehmigten Schutzkonzeptes Ausbildungen durchführen. Auch die Feuerwehr trägt im Einsatz und bei Übungen einen Mund-Nasenschutz wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann. Die Mannschaft ist in vier feste Gruppen eingeteilt.

Bei der ersten Übung wurde ein Löschangriff vorgenommen und die Stellfalle am Haslachbach benutzt. Mittels des Schwimmsaugkorbes hat die Löschgruppe das erforderliche Löschwasser aus dem Bach angesaugt und mit zwei C-Strahlrohren die Brandbekämpfung vorgenommen.

LF 10 an der Saugstelle Haslachbach
Vorstandschaft der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen mit 2. Bürgermeister Bruno Sauter.

Führung der Feuerwehr bei Neuwahlen bestätigt

Die 140. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen stand ganz im Zeichen der Neuwahlen. Alle Posten waren neu zu wählen - doch die Mitglieder setzen auf Kontinuität in der Führung des Vereines. Sowohl 1. Vorsitzende Michaela Hauber als auch 1. Kommandant Anton Althaus wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.

Zuvor berichtete Vorsitzende Hauber von der tollen Gemeinschaftsleistung für die Modernisierung der Küche im Feuerwehrhaus. Der Verein lebt von seinen Mitgliedern, sagte sie und bedankt sich für die ehrenamtlichen Stunden für den Umbau. Kommandant Althaus freute sich darüber, dass die Feuerwehr von schweren Einsätzen verschont blieb. Dennoch wurden insgesamt 29 Übungen abgehalten. Zweiter Bürgermeister Bruno Sauter bedankte sich bei allen für ihre selbstlose Arbeit um die Sicherheit der Bürger in der Gemeinde Fischen. An die Entwicklung vom einfachen Stadel bis zum modernen Feuerwehrhaus erinnerte Altbürgermeister Toni Vogler an die vielen Baumaßnahmen am Feuerwehrhaus in den letzten 30 Jahren.

Nach 30 Jahren Dienst in der Fahnensektion mit über 205 Einsätzen schied Hubert Althaus aus der Fahnensektion aus. Auch Georg Larsch und Hans Klemß waren 30 Jahre als Vertrauensmann für die Wehr aktiv. Jugendwartin Ramona Mader legte nach neun Jahren ihr Amt nieder, ebenso gab Katharina Bechteler die Chronistenpflicht weiter.

Neuwahlen:

1. Vorsitzende Michaela Hauber
2. Vorsitzender Daniel Sontheim
Schriftführer Markus Ankenbrand
Kassier Stefan Ankenbrand
1. Kommandant Anton Althaus
2. Kommandant Johannes Althaus
Jugendwart Michael Speigl
Zeugwart Markus Uebelhör
Chronist Anton Hauber
1. Vertrauensmann Andreas Kasper
2. Vertrauensmann Daniel Denz
Fähnrich Johannes Neß
1. Fahnensektion Johannes Neß
Florian Koch
Franz Sontheim
2. Fahnensektion Stefan Ankenbrand
Michael Speigl
Markus Ankenbrand
Kassenprüfer Andreas Kasper
Franz Sontheim
Verabschiedete Mitglieder aus der Führung der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen.
Nach 32 Jahren wurde die Küche mit einem Aufwand von rund 25.000 Euro erweitert und modernisiert.

Einladung zur Jahresversammlung 2019

Hiermit ergeht an alle Mitglieder und Interessierte die herzliche Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen am

Samstag, den 16. November 2019

um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus in Oberthalhofen.

 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende
  2. Bericht des Schriftführers
  3. Bericht der 1. Vorsitzenden
  4. Bericht des 1. Kommandanten
  5. Bericht der Jugendwartin
  6. Bericht des Fähnrichs
  7. Kassenbericht
  8. Revisorenbericht und Entlastung
  9. Neuaufnahmen
  10. Neuwahlen 
  11. Wünsche und Anträge

 

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlichst eingeladen. Für aktive Mitglieder ist die Teilnahme Pflicht!

Seit 140 Jahren zum Schutz der Bürger im Dienst

Freiwillige Feuerwehr Au-Thalhofen zeigt Ausrüstung und Können anlässlich eines Tag der offenen Türe

Vor 140 Jahren haben sich die Bürger von Au-Thalhofen zusammengetan, um die Freiwillige Feuerwehr zu gründen. Vom ersten Tag an war immer wieder Eigeninitiative erforderlich, um die Wehr den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Im Gründungsjahr 1879 wurde ein Gerätestadel in Eigenleistung errichtet und eine Handspritzpumpe mit Wagen sowie 30 Meter Druckschläuche beschafft. Bei einem Tag der offenen Tür am Florianitag stellte sich nun die Feuerwehr ihren Bürgern vor.

Kommandant Toni Althaus lobt die hohe Einsatzbereitschaft der Wehr und die gute Ausstattung. Zuletzt schaffte die Gemeinde im Wert von 27.000 Euro neue Schutzanzüge an. Im Namen der Gemeinde Fischen bedankt sich Bürgermeister Rölz für das jahrzehntelange Engagement in der Feuerwehr. In einer Vorführung zeigten die Einsatzkräfte die Menschenrettung aus einer verrauchten Wohnung unter Atemschutz. „Man sieht ja gar nichts“, stellten viele Bürger beim Betreten des verrauchten Raumes fest. „Das ist ja unglaublich, was die Feuerwehr da im Ernstfall leisten muss“, zeigten sich die Besucher dankbar für den ehrenamtlichen Dienst in der Feuerwehr. Die Jugendgruppe kuppelte zuvor eine Saugleitung zusammen, die der Wasserversorgung dient. Kreisbrandmeister Florian Speigl überbrachte die Glückwünsche der Kreisbrandinspektion und freute sich über die vorbildliche Nachwuchsarbeit.

Bei einer Feuerlöschervorführung und Demonstration eines Defibrillators durften sich die Besucher im Löschen eines Entstehungsbrandes sowie in der Ersten Hilfe selbst fortbilden. Die Kleinsten erfreuten sich währenddessen an einem Maltisch, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto oder beim Wasserspritzen. 

 

Einsatzbericht 27.04.2019

Zu einer technischen Hilfeleistung wurde die Feuerwehr Au-Thalhofen am Samstag um kurz nach halb sieben gerufen. Auf der Kreisstraße OA 26 von Oberthalhofen nach Schöllang lag ein 15 Meter langer Baum und versperrte die Straße. Mit einer Motorsäge und Besen konnte das Hindernis in wenigen Minuten beseitigt werden und die Straße war wieder für den Verkehr frei.

Außerordentliche Mitgliederversammlung

vom 13. März 2019 im Feuerwehrhaus Oberthalhofen

Zu einer außerordentlichen Versammlung hat die Vorstandschaft die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr eingeladen. Nach 32 Jahren Benutzung ist die vorhandene Kücheneinrichtung mit Theke marode und entspricht nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Daher hat die Versammlung einstimmig beschlossen, im Vereinsheim eine neue Küche mit Theke einzurichten.  Dazu wird ein Durchbruch in den Lagerraum geschaffen, um die Küchengeräte sowie Kühlschubladen für die Getränke einrichten zu können. Am 6. Mai sollen die Umbauarbeiten beginnen. Die Fertigstellung erfolgt bis Ende September. Die Investitionskosten werden auf rund 20.000 Euro veranschlagt. 

 

Ehrungen anlässlich der Generalversammlung 2018

Im Rahmen der Generalversammlung 2018 der Freiwilligen Feuerwehr Au-Thalhofen sind durch Kreisbrandmeister Sebastian Wachter und Vorstand Michaela Hauber verdiente Feuerwehrkameraden ausgezeichnet worden.

Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Karl Bechteler das staatliche Ehrenkreuz in Gold sowie einen Freiaufenthalt im Bayerischen Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain. Anton Althaus und Franz Besler wurden für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Ehrenkreuz in Silber geehrt.

Auf eine 75-jährige Vereinsmitgliedschaft kann Max Vogler zurückblicken. Vorstand Michaela Hauber würdigte die lange Treue zur Feuerwehr, die für den Verein bislang einmalig sei. Darüber hinaus wurden weitere Mitglieder für ihre Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet:

 

60 Jahre Vereinszugehörigkeit
Meßmang Hans Übelhör Karl sen.
50 Jahre Vereinszugehörigkeit
Althaus Hubert Kasper Leo
Klemß Hans Pillmeier Karl-Heinz
40 Jahre Vereinszugehörigkeit
Bechteler Karl Denz Karl
Kennerknecht Jörg Molz Peter
Übelhör Karl jun.
25 Jahre Vereinszugehörigkeit
Althaus Toni Sontheim Franz

Kind in Auto eingesperrt - Mutter wählt Notruf!

Einsatz vom 10.09.2017

(FISCHEN) Das zweijährige Kind einer Urlauberin nutzte die Gunst der Stunde und schnappte sich den Autoschlüssel der Mutter, welche kurz aus dem Fahrzeug ausgestiegen war. Sofort versperrte das Kind den Pkw durch Drücken des Verriegelungsknopfes auf dem Schlüssel. Die Mutter wusste sich nicht anders zu helfen, als Feuerwehr und Polizei zu alarmieren. Unter der fachkundigen Anleitung der Rettungskräfte schaffte das Kind die Öffnung des Fahrzeuges selbstständig, indem es den Entriegelungsknopf drückte.
(PI Sonthofen)

Feuerwehrführung bei Neuwahlen bestätigt

Sehr zufrieden mit der Arbeit der Feuerwehrführung zeigten sich die Mitglieder der Feuerwehr Au-Thalhofen. So wurden alle zur Wahl stehenden Posten der Vorstandschaft einstimmig bestätigt und auf weitere Kontinuität innerhalb der Wehr gesetzt. Zuvor berichtete 1. Vorsitzende Michaela Hauber wieder von zahlreichen Terminen und Festivitäten innerhalb des abgelaufenen Vereinsjahres. Zu den vereinseigenen Veranstaltungen mit Weihnachtsfeier, Faschingsball, Funken, Vereinsmesse und Waldfest konnten viele Mitglieder und Gäste begrüßt werden. Der Verein war auch Gast bei der Feuerwehrhaussegnung in Ofterschwang, Segnung der neuen Feuerwehrfahrzeuge in Hinang und Altstädten und beim Jubiläum 150 Jahre Feuerwehr Blaichach mit 125 Jahre Werkfeuerwehr Bosch/Blaichach. Eine neue Vereinstafel für Festumzüge, die Stefan Hilbrand und Georg Larsch angefertigt haben, kann ab sofort eingesetzt werden.

Kommandant Toni Althaus konnte auf ein relativ ruhiges Einsatzjahr zurückblicken und berichtete von insgesamt 7 Einsätzen, davon waren zwei ausgelöste Brandmeldeanlagen, ein Brand der Bahnböschung in Unterthalhofen und mehrere technische Hilfeleistungen durch Ölspuren im Ort zu verzeichnen. Erfreut zeigte er sich über die stets gute Probenbeteiligung der aktiven Mannschaft. 12 Einsatzkräfte legten mit großem Erfolg das Leistungsabzeichen der Löschgruppe ab. Für die Atemschutzträger wird derzeit eine neue Einsatzbekleidung beschafft, damit sie in Einsätzen bestmöglich vor Gefahren geschützt sind.

Jugendwartin Ramona Rothmayr registrierte 7 Buben und Mädchen in der Jugendfeuerwehr, die 11 Übungen abgehalten haben. Zudem gab es einen Ausflug zur Highline179, der längsten Fußgängerhängebrücke der Welt im Tibet Style im benachbarten Reutte in Tirol.

Karl Bechteler wurde nach über 31 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft vom 2. Vorsitzenden Daniel Sontheim mit einem Geschenk  in den Feuerwehrruhestand verabschiedet. Bereits 1985 hat er als Gruppenführer Führungsverantwortung übernommen und wurde 1989 zum 1. Kommandanten gewählt. Die Wehr führte er 12 Jahre bevor er dann das Amt des 1. Vorsitzenden für weitere zwölf Jahre inne hatte. Die letzten drei Jahre war er wiederum als Gruppenführer in der aktiven Wehr tätig. In dieser langen Zeit prägte Karl Bechteler wesentlich die Feuerwehr Au-Thalhofen mit. So wurde in seiner Amtszeit die Jugendfeuerwehr gegründet, das Feuerwehrhaus mehrfach erweitert, eine neue Tragkraftspritze, ein Löschgruppenfahrzeug und später ein Mehrzweckfahrzeug angeschafft. Der Waldfestplatz wurde durch einen Lagerstadel nebst Toilettenanlage und fest installierten Buden auf einen aktuellen Stand für die Wald- und Sommernachtsfeste gebracht.

 

Ergebnisse der Neuwahlen:

1. Vorsitzende Michaela Hauber
2. Vorsitzender Daniel Sontheim
Schriftführer Markus Ankenbrand
Kassier Stefan Ankenbrand
Jugendwartin Ramona Rothmayr
Zeugwart Markus Übelhör
Chronistin Katharina Bechteler
1. Vertrauensmann              Georg Larsch
2. Vertrauensmann Hans Klemß
Fähnrich Johannes Neß
1. Fahnensektion Johannes Neß, Franz Sontheim, Hubert Althaus
2. Fahnensektion Stefan Ankenbrand, Markus Ankenbrand, Michael Speigl
Kassenprüfer Andreas Kasper, Franz Sontheim

Feuerwehrfest in Blaichach

Am 5. Juni 2016 feierte die Freiwillige Feuerwehr Blaichach ihr 150-jähriges Gründungsfest sowie die Werkfeuerwehr Bosch Blaichach ihr 125-jähriges Bestehen. Grund genug für die Freiwillige Feuerwehr den Kameraden in Blaichach ganz herzlich zu gratulieren.

Leider regnete es zum Festumzug recht kräftig, so dass der Umzug kurzerhand abgesagt werden musste. Über 30 Fahnenabordnungen sind dafür in das Festzelt eingezogen und jeder Fähnrich wurde frenetisch von den Besuchern des Feuerwehrfestes gefeiert.

Die Feuerwehr Au-Thalhofen gratuliert ganz herzlich! 

 

Ehrungen verdienter Mitglieder anlässlich der Generalversammlung

Anlässlich der Generalversammlung 2015 wurden durch Vorstand Michaela Hauber und Kommandant Toni Althaus zahlreiche Mitglieder für ihre lange Treue zur Feuerwehr Au-Thalhofen ausgezeichnet.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft konnte Max Vogler geehrt werden. Er erinnerte sich noch genau an die Zeiten nach dem 2. Weltkrieg, wo es galt mit wenigen Mitteln die Feuerwehr wieder aufzubauen, wo doch viele Kameraden gefallen waren. So ist ihnen damals auch der Schlauchwagen zusammengebrochen, weil er wurmstichig war. Umso mehr freut er sich heute über die moderne Ausrüstung und das gut gelungene Feuerwehrhaus.

Wilhelm Besler wurde für seine Verdienste um die Feuerwehr zum Ehrenmitglied ernannt. So war er Inventarverwalter von 1980 -1989, 2. Vorstand von 1989 - 1995, Schriftführer von 1995 - 2004 und Mitglied der Fahnensektion von 1989 - 2013.

Kreisbrandinspektor Joachim Freudig durfte fünf Feuerwehrkameraden mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Freistaates Bayern für 25 Jahre aktiven Dienst auszeichnen.