Chronik

1878   28 Personen der Ortsteile versammeln sich und beraten über die Gründung einer Feuerwehr

1879   Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Au, Ober- u. Unterthalhofen und Burgegg. Bau eines Gerätestadels unter Eigenleistung und Anschaffung einer Handspritzpumpe mit Wagen und 30m Druckschläuche.

1904   25 Jahrfeier im Wirtshaus in Au

1905   Dekorierungsfest (Auszeichnungsfest)

1929   50 Jahrfeier und Anschaffung einer Magirus Tragkraftspritze TS 6/6. Bau eines kleinen Löschweihers in Oberthalhofen

1941   In den Kriegsjahren wird eine Frauenfeuerwehr aufgestellt.

1951   Anschaffung eines Zugmaschinenanhängers für die Tragkraftspritze und Gerätschaften

1956   Bau der ersten allgemeinen Trinkwasserversorgung und zugleich Hochdruckleitung für Au und Burgegg durch Initiative der Bürger und Feuerwehrmänner

1958   Weiterbau der Trinkwasserversorgung nach Oberthalhofen und somit Erweiterung des Löschwassernetzes

1960   Es finden keine Übungen  statt, da die Tragkraftspritze defekt ist und kein Geld zur Verfügung steht. Ein Antrag zur Beschaffung wird bei der Gemeinde Schöllang eingereicht.

1962   Anschaffung einer Bachert Tragkraftspritze TS 8/8 mit VW-Motor für DM 5.000. Eine Sammlung erbrachte DM 1.890

1965   Erweiterung der Wehr durch eine 3. Löschgruppe. Eine Feuerschutzabgabe wird eingeführt. Ein Antrag auf den Bau eines neuen Feuerwehrhauses beschlossen, jedoch nicht weiter intensiv verfolgt.

1968   Die Vorstandschaft wird geändert. Der Vorstand besteht nun aus 1. und 2. Kommandant sowie Schriftführer und Kassier.

1972   Die Gemeinde Fischen löst im Rahmen der Gebietsreform die ehemalige Gemeinde Schöllang von der Unterhaltspflicht der Feuerwehr ab.

1974   Diskussion in der Jahresversammlung, ob die Feuerwehr nach Fischen eingegliedert werden soll. Eine Abstimmung ergibt, dass die Freiwillige Feuerwehr weiter bestehen soll. Ein erneuter Antrag zum Bau eines Feuerwehrhauses wird diskutiert und dann auch gestellt.

1975   Planung und Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Oberthalhofen mit großer Eigenleistung. Einweihungsfeier am 21.11.75 mit Landrat Rössert, KBI Ziegelmayer sowie Bürgermeister und Gemeinderäten und anschließenden Ehrungen im Gasthaus Hilbrand.

1980   100 Jahrfeier der Feuerwehr gemeinsam mit der 25 Jahrfeier der Schützengruppe Burgglöckler Au-Thalhofen mit Ehrungen im Gasthaus Hilbrand am 19.04.80. 100 Jahrfeier mit Festzeltbetrieb vom 10.08.-15.08.80 und Fahrzeugweihe TSF 8 Typ Mercedes-Benz 308 mit Aufbau der Firma Bachert durch Pfarrer Völk und Haas sowie Weihbischof Müller und Bürgermeister Vogler. Antrag von Christian Jäger über eine Vereinsfahne; Antrag wird vertagt.

1986   Genehmigung und Einführung einer Vereinssatzung und Eintragung in das Vereinsregister. Antrag und Beschlussfassung über den Anbau bzw. Erweiterungsbau des Feuerwehrhauses.

1987   Erweiterungsbau des Feuerwehrhauses um einen Schulungsraum, Lagerraum, WC-Anlage, Werkstatt sowie Übungsraum für die Schützengruppe und Trachtenverein.

1988   Erneuter Antrag von Christian Jäger und Jörg Kennerknecht über den Kauf einer Vereinsfahne in Verbindung mit einer gemeinsamen Fahnenbestellung mit Fischen und Langenwang.

1989   110 Jahrfeier am 22.04.89 mit Ehrungen verdienter Mitglieder. Zu Ehrenmitgliedern werden ernannt: Anton Holderried, Stefan Hilbrand sen., Max Vogler und Sepp Vogler.  Vom 10.08.-15.08.89  3-Fahnenweihe zusammen mit den Feuerwehren  Fischen und Langenwang und Festzeltbetrieb sowie großen Festumzug bei herrlichem Wetter.

1992   Verbauung der Böschung nördlich des Feuerwehrhauses

1993   Beschlussfassung und Antrag auf den Kauf einer neuen Tragkraftspritze an die Gemeinde Fischen. Dazu wird Spendenaktion in den eigenen Ortsteilen durchgeführt.

1994   Anschaffung einer neuen TS 8/8 Typ Ziegler für DM 19.000. Der Beitrag der Freiwilligen Feuerwehr beläuft sich auf DM 6.800. Am 11.06.94 Einweihung der neuen Tragkraftspritze durch Pfarrer Graf und Bürgermeister Vogler im Feuerwehrhaus.

1995   Schopf-Anbau an der Nordseite des Feuerwehrhauses zur Unterbringung der Waldfestbühne, der Sandsäcke sowie der alten Tragkraftspritze mit Hänger. In der Jahreshauptversammlung werden Heini Denz und Hans Hindelang zu Ehrenmitgliedern ernannt.

1999   Das Feuerwehrhaus wird an die Erdgasversorgung angeschlossen. 

2000    Auf Anraten der Feuerwehr wird nordöstlich des Feuerwehrhauses vom Wasserwirtschaftsamt Kempten im Eybach ein Kiesfänger errichtet, der wenige Wochen später beim Hochwasser seine erste Bewährungsprobe besteht.

2001   Gründung der Jugendfeuerwehr mit einer Gruppe mit Jugendlichen von 13 - 16 Jahren

2003   Anschaffung von Regenschutzjacken (1. Teil) und erste Überlegungen einer Neubeschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges

2004   Fahrzeugwunsch wird auf der Jahresversammlung nochmals geäußert. Anschaffung Regenschutzjacken (2. Teil)

2005   Festabend mit Ehrungen verdienter Mitglieder in Kurhaus Fiskina in Fischen. 125 Jahr-Feier mit großem Festzelt vom 12.-15. August sowie Ausrichtung des Jugendleistungswettbewerbs der Kreisjugendfeuerwehr Oberallgäu.

2006   Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges LF 10/6 Allrad auf Mercedes Atego-Fahrgestell und Ziegler Aufbau. Der Beitrag der Freiwilligen Feuerwehr beläuft sich auf 23.400 Euro des 210.000 Euro teuren Fahrzeuges. Feierliche Segnung des Löschfahrzeuges im Rahmen des Sommernachtsfestes durch Pfarrer Peter Guggenberger und Bürgermeister Rölz sowie Landrat Kaiser am Festplatz in Au (mit Zeltbetrieb). 

2007   Beginn Umbau des Waldfestplatzes gemeinsam mit dem Trachtenverein und der Schützengruppe "Burgglöckler" Au-Thalhofen am Eisplatz

2008   Feierliche Einweihung des neuen Eisplatzareals mit neuem Waldfeststadel und -buden am 14.06.2008 gemeinsam mit dem Trachtenverein und der Schützengruppe "Burgglöckler" Au-Thalhofen, Eissportclub Fischen und den Berg- und Bikerfreunden Fischen

2009   Ehrungen verdienter Mitglieder anlässlich der Generalversammlung am 14.11.2009

2010   Antrag und Genehmigung zur Erweiterung des Feuerwehrhauses um einen zweiten Stellplatz. Mit Michaela Bechteler ist erstmals als stellvertretende Vorsitzende eine Frau in der Vorstandschaft der Feuerwehr.

2011   Erweiterung des Feuerwehrhauses um einen zweiten Stellplatz für ein Mehrzweckfahrzeug in kompletter Eigenleistung. Gemeinde Fischen beschließt grundsätzlich die Beschaffung des Fahrzeuges; der Freistaat Bayern bewilligt einen Zuschuss für das Mehrzweckfahrzeug. Auf der Jahresversammlung wird eine Kostenbeteiligung des Feuerwehrvereines an der Neuanschaffung des Fahrzeuges beschlossen.

2012   Fertigstellung des Anbaus am Feuerwehrhaus; Beschlussfassung des Gemeinderates Fischen über die endgültige Beschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges und anschließende Ausschreibung; Ehrungen verdienter Mitglieder anlässlich der Generalversammlung.

2013   Am Anbau werden noch Restarbeiten durchgeführt, wobei insgesamt 2.500 Stunden ehrenamtlich für den Bau der Fahrzeughalle und Umkleideräumlichkeiten geleistet wurden. Neben der Feuerwehr haben der Trachtenverein und die Schützengruppe ebenfalls tatkräftig mit angepackt. Anschaffung des Mehrzweckfahrzeuges vom Typ Mercedes Vito mit Allradantrieb im Wert von 63.000 EUR. Der Beitrag der Feuerwehr beläuft sich auf rund 24.000 EUR, die Bürger beteiligen sich mit großer Spendenbereitschaft daran. Segnung der Fahrzeughalle und des Mehrzweckfahrzeuges durch Pfarrer Peter Guggenberger am 08. Juni 2013 im Rahmen eines Festabends.

Aus der Jugendfeuerwehr von Au-Thalhofen ist Daniel Hilbrand das "Gesicht" des 10. Landes-Jugendfeuerwehrtages 2013 in Oberstdorf / Oberallgäu und wirbt damit für die größte Jugendfeuerwehrveranstaltung mit über 1.100 Teilnehmern aus ganz Bayern.

2014   Anschaffung einer Wärmebildkamera aus Mitteln der Feuerwehr sowie staatlicher Zuschüsse.

2015   Nach 25 Jahren im Einsatz wird die Vereinsfahne restauriert und im Rahmen der Vereinsmesse wieder in "Dienst" genommen. Ehrungen verdienter Mitglieder anlässlich der Generalversammlung am 21.11.2015  

2016   Anschaffung

 je einer Rückfahrkamera für die beiden Einsatzfahrzeuge. Generalversammlung mit Neuwahlen und Ehrung von Karl Bechteler für 31 Jahre Vorstandschaft. Erfolgreiche Teilnahme am Leistungsabzeichen. Neue Vereinstafel für Festumzüge durch Georg Larsch angefertigt.

2018   Anschaffung neuer Schutzanzüge für die komplette Einsatzmannschaft durch die Gemeinde Fischen im Wert von rund 27.000 EUR. Auf der Generalversammlung werden verdiente Vereinsmitglieder geehrt. Erfolgreiche Teilnahme am Leistungsabzeichen. Sehr trockener Sommer mit geringen Wasserständen in Bächen und am Auwaldsee. Durch eine großzügige finanzielle Beteiligung der örtlichen Vereine konnte ein öffentlich zugänglicher Defibrillator am Eisplatz installiert werden.

2019  Bau eines Haltegestells für zwei Schlauchhaspeln für den Anhänger mit Tragkraftspritze. Anlässlich des 140-jährigen Bestehens der Feuerwehr wird ein "Tag der offenen Tür" am Feuerwehrhaus durchgeführt.